Hormonersatz-Therapie - Frauenaerztin Dr. med Zittier, Frauenarztpraxis Erkrath Hochdahl,

Direkt zum Seiteninhalt

Hormonersatz-Therapie

Prax.Leistung.


Hormonersatz Therapie  ( HRT )


Wichtige Hinweise über Risiken bei der Einnahme der Pille und der Hormonersatztherapie.
Risiken: Änderung in der Blutgerinnung( Thrombose, Embolie, Infarke, Schlaganfallrisiko) sowie ungünstige Einflüsse auf das Brustkrebsrisiko.
Hormonhaltige Medikamente wie die " Pille" zur Empfängnisverhütung oder Hormone gegen Wechseljahrbeschwerden führen bei den meisen Frauen zu dichterem Gewebe und einer festeren Brust und gelten als risikosteigernd für den Brustkrebs.
Daher muss ich auf Besonderheiten bei der Mammographie hinweisen.

Je dichter das Gewebe der Brust ist, desto weniger strahlendurchlässig wird es.
Damit wird die Mammographie weniger zuverlässig. Im Rahmen der Brustkrebsfrüerkennung ist daher eine zusätzliche Ultraschalluntersuchung der Brust empfehlenswert, da durch Abtasten der Brust Ausschluss eines verdächtigen Befundes nicht möglich ist.
Ultraschall der Brust ist die Leistung die nicht in der normalen Krebsvorsorge enthalten ist und die Kosten für die Untersuchung muss von den Patientin selbst getragen werden.

© 2011-2018 Dipl.-Ing. D. Zittier
Zurück zum Seiteninhalt